Value Driver Tree Version 3 mit Drill-down für einzelne Werttreiber-Knoten veröffentlicht

Der Value Driver Tree ist das intelligente Tool, wenn es um die Echtzeit-Simulation und Planung werttreibender KPIs in Ihrem Unternehmen geht und bietet Ihnen in der gerade neu erschienen Version 3 noch mehr Möglichkeiten der Individualisierung sowie neue Funktionen, die die Analyse und Darstellung werttreibender Faktoren in Ihrem Unternehmen vereinfachen und flexibler gestalten.

Bei der neuen Version des Value Driver Tree wurde das Hauptaugenmerk vor allem auf neue Funktionen und Darstellungsmöglichkeiten im Bereich der Knoten gelegt. So haben Sie als Fachanwender ab sofort die Möglichkeit, einem werttreibenden Faktor mithilfe eines dimensionalen Knotens eine extra Datenquelle zuzuordnen. So erhalten Sie für diesen einfachen Knoten eine noch genauere Aufschlüsselung.

Value Driver Tree Tool

Der Value Driver Tree 3.0 auf einen Blick

Dimensionsknoten

  • Als Dimensionsknotenkomponente haben Sie nun die Möglichkeit, die Datenquelle auf Knotenebene für die weitere Simulation zuzuordnen. Per Drilldown können Sie so weitere Informationen zu einzelnen Knoten einsehen und analysieren.

Visualisierung

  • Passen Sie den Werttreiberbaum optisch an Ihre Wünsche an. Sie haben ab sofort die Möglichkeit, den Tabellen- und Knoten-Stil über die Eigenschaften „Standard-Tabellen-Stil“ und „Standard-Knoten-Stil“ zu konfigurieren.

Neue Detailseite

  • Sie können jetzt eine benutzerdefinierte Detailseite anstelle der Standardseite während der Ausführung anzeigen.

Baumbearbeitung während der Ausführung aktivieren

  • Arbeiten Sie effektiver: Sie können die Knoten direkt im Baum bearbeiten, indem Sie die Eigenschaft „Enable Tree Editing at Runtime“ aktivieren.

Vorgefertigte Knoten

  • Mit dieser Option können Sie einen vorgefertigten Knoten für den bereits vorhandenen Knoten erstellen.

Festwertliste aktivieren (Enum-Option)

  • Sie können die Option Enum verwenden, die eine Reihe von benannten Konstanten enthält. Die benannten Konstanten können im Knoten dargestellt werden.

Einzelne Datenreihen

  • Passen Sie den Werttreiberbaum an Ihre Bedürfnisse an, indem Sie ihn mit verschiedenen Optionen der Datenreihen konfigurieren, wie:
    • Nur primäre Datenreihen
    • Primärdatenreihe mit Vergleichsdatenreihe
    • Einzelner Datenpunkt
    • Einzelner Datenpunkt mit Vergleich

Abweichungsanalyse

  • Lassen Sie sich die vollständige Abweichungsaufschlüsselung der berechneten Komponenten über den gesamten Zeitraum darstellen.

CSV-Datenquelle

  • Ab sofort steht Ihnen CSV als Datenquelle für den Werttreiberbaum im Rahmen der Datenquellenkonfiguration zur Verfügung.

Mit den neuen Funktionen bietet der Value Driver Tree vor allem Controllern viele neue Möglichkeiten, um die Wenn-Dann-Simulation werttreibender Faktoren noch genauer zu analysieren und darzustellen.

Sie möchten gerne mehr über die neuen Funktionen des Value Driver Tree Tools erfahren? Dann schauen Sie sich jetzt die Aufzeichnung unseres Webinars an: