Nextlevel-Icon

Helfen Sie uns ein Level weiter. Nehmen Sie an unserer Umfrage teil.

Generierung von SQLScript für SAP AMDP Transformationen mit ABAP

Steven Nagy

Geschrieben von: Steven Nagy - 20 Januar, 2022

Seit SAP Release 7.40 SP05 können BW-Transformationen direkt auf der SAP HANA Datenbank ausgeführt werden, wenn keine ABAP-Routinen verwendet werden. Mit dem Einsatz von SQLScript Transformationen kann die Performance in einem Business Warehouse stark verbessert werden. In sogenannten AMDP (ABAP Managed Database Procedures) kann SQLScript ausgeführt werden. Die Outtab stellt dabei das Ergebnis der Transformation dar.

Für wiederkehrende Aufgaben eignet sich ein ABAP-Programm, welches zur automatischen Erzeugung eines SQLScript-Snippets verwendet werden kann. SAP Business Planning and Consolidation (BPC) hat hier eine ähnliche Automatisierung bereits im Standard verfügbar mit dem Programm “RSPLS_SQL_SCRIPT_TOOL”

Um wiederkehrende Aufgaben handelt es sich z.B. wenn lange Feldlisten eines DataStore-Objekts als Outtab der AMDP deklariert werden müssen oder bestehende ABAP-Transformationen auf SQLScript umgestellt werden sollen.

Lange Feldlisten eines DataStore-Objekts sind ein großer Coding Aufwand für den Entwickler und eine Automatisierung eines solchen Prozesses ermöglicht eine erhebliche Zeitersparnis. Durch die automatisierte Erzeugung von SQLScript ist ebenfalls sichergestellt, dass das Coding standardisiert und weniger fehleranfällig ist. Ein beispielhaftes generiertes SQLScript durch das ABAP Programm ist im folgenden Abschnitt dargestellt.

AMPD Screenshot SAP HANA SQLScript
Aufruf des ABAP Programms zur automatischen Generierung von SQLScript

********************************************************************
* DISCLAIMER *
*
* Gewählte Parameter: *
* InfoProvider: /NLY/PAAEMP *
*
* Date: 04.01.2022 *
* Time: 10:52:07 *
* Benutzer: NLY *
********************************************************************


  /* Vorlage fuer Outtab

outtab = SELECT
"/B787/S_PERNR" as "/B787/S_PERNR", -- Mitarbeiter
"SOURSYSTEM" as "SOURSYSTEM", -- Quellsystem ID
"DATETO" as "DATETO", -- gültig bis
"DATEFROM" as "DATEFROM", -- gültig ab
"/B787/S_TRECORDM" as "/B787/S_TRECORDM", -- Recordmode (Kunde)
"CALMONTH" as "CALMONTH", -- Kalenderjahr/-monat
"/B787/S_TREQUEST" as "/B787/S_TREQUEST", -- Request
"/B787/S_TLOADDAT" as "/B787/S_TLOADDAT", -- Load date - technisches Änderung
"/B787/S_TDELFLAG" as "/B787/S_TDELFLAG", -- Lösch Flag
"/B787/S_SCOST" as "/B787/S_SCOST", -- Kostenstelle
"/B787/S_SCOAR" as "/B787/S_SCOAR", -- Kostenrechnungskreis
"/B787/S_SDEFPS" as "/B787/S_SDEFPS", -- Kennzeichen für generelle Arbeit
"/B787/S_SFACTOR" as "/B787/S_SFACTOR", -- Faktor
"/B787/S_SDYAVG" as "/B787/S_SDYAVG", -- Anzahl Stunden pro Tag
"/B787/S_SWKAVG" as "/B787/S_SWKAVG", -- Anzahl Stunden pro Woche
"/B787/S_SMOAVG" as "/B787/S_SMOAVG", -- Anzahl Stunden pro Monat
"/B787/S_SYRAVG" as "/B787/S_SYRAVG", -- Anzahl Stunden pro Jahr
"/B787/S_SPROZT" as "/B787/S_SPROZT", -- Gewichtungsprozentsatz
"/B787/S_SSHORT" as "/B787/S_SSHORT", -- Objektkürzel
"/B787/S_SSTEXT" as "/B787/S_SSTEXT", -- Objektbezeichnung
"/B787/S_ORGID" as "/B787/S_ORGID", -- Organisationseinheit
"/B787/S_ORGHLEVL" as "/B787/S_ORGHLEVL", -- Hierarchiestufe
"/B787/S_ORGLVL1" as "/B787/S_ORGLVL1", -- Level 1 - ID
"/B787/S_ORGLVL2" as "/B787/S_ORGLVL2", -- Level 2 - ID
"/B787/S_ORGLVL3" as "/B787/S_ORGLVL3", -- Level 3 - ID
"/B787/S_ORGLVL4" as "/B787/S_ORGLVL4", -- Level 4 - ID
"/B787/S_ORGLVL5" as "/B787/S_ORGLVL5", -- Level 5 - ID
"/B787/S_ORGLVL6" as "/B787/S_ORGLVL6", -- Level 6 - ID
"/B787/S_ORGLVL7" as "/B787/S_ORGLVL7", -- Level 7 - ID
"/B787/S_ORGLVL8" as "/B787/S_ORGLVL8", -- Level 8 - ID
"/B787/S_ORGLVL9" as "/B787/S_ORGLVL9", -- Level 9 - ID
"/B787/S_SSTELL" as "/B787/S_SSTELL", -- Stelle
"/B787/S_SBUKRS" as "/B787/S_SBUKRS", -- Buchungskreis
"/B787/S_SWERKS" as "/B787/S_SWERKS", -- Werk
"/B787/S_SPERSA" as "/B787/S_SPERSA", -- Personalbereich
"/B787/S_SBTRTL" as "/B787/S_SBTRTL", -- Personalteilbereich
"/B787/S_SSTATUS" as "/B787/S_SSTATUS", -- Status der Vakanz
"/B787/S_STAT2" as "/B787/S_STAT2", -- Status Beschäftigung
"/B787/S_STAT1" as "/B787/S_STAT1", -- Status Kundenindividuell
"/B787/S_JUPER" as "/B787/S_JUPER", -- Juristische Person
"/B787/S_PERSG" as "/B787/S_PERSG", -- Mitarbeitergruppe
"/B787/S_PERSK" as "/B787/S_PERSK", -- Mitarbeiterkreis
"/B787/S_BTRTL" as "/B787/S_BTRTL", -- Personalteilbereich
"/B787/S_ABKRS" as "/B787/S_ABKRS", -- Abrechnungskreis
"/B787/S_ANSVH" as "/B787/S_ANSVH", -- Anstellungsverhältnis
"/B787/S_STELL" as "/B787/S_STELL", -- Stelle
"/B787/S_MOLGA" as "/B787/S_MOLGA", -- Ländergruppierung
"/B787/S_PLANS" as "/B787/S_PLANS", -- Planstelle
"/B787/S_VDSK1" as "/B787/S_VDSK1", -- Organisationsschlüssel
"/B787/S_PERSA" as "/B787/S_PERSA", -- Personalbereich
"/B787/S_GSBER" as "/B787/S_GSBER", -- Geschäftsbereich
"/B787/S_BUKRS" as "/B787/S_BUKRS", -- Buchungskreis
"/B787/S_NATIO" as "/B787/S_NATIO", -- Nationalität
"/B787/S_NATI2" as "/B787/S_NATI2", -- Zweite Nationalität
"/B787/S_NATI3" as "/B787/S_NATI3", -- Dritte Nationalität
"/B787/S_E_AGE" as "/B787/S_E_AGE", -- Alter
"/B787/S_C_AGE" as "/B787/S_C_AGE", -- Alter (Merkmal)
"/B787/S_GBDAT" as "/B787/S_GBDAT", -- Geburtsdatum
"/B787/S_PERID" as "/B787/S_PERID", -- Personal-Identifikationsnummer
"/B787/S_GESCH" as "/B787/S_GESCH", -- Geschlecht
"/B787/S_ORT01" as "/B787/S_ORT01", -- Ort
"/B787/S_SBGRU" as "/B787/S_SBGRU", -- Behindertengruppe
"/B787/S_SBFAK" as "/B787/S_SBFAK", -- Anrechnungsfaktor des Arbeitsamt
"/B787/S_SBPRO" as "/B787/S_SBPRO", -- Schwerbehinderung : Prozentsatz
"/B787/S_PSTLZ" as "/B787/S_PSTLZ", -- Postleitzahl
"/B787/S_STRAS" as "/B787/S_STRAS", -- Straße und Hausnummer
"/B787/S_ARBST" as "/B787/S_ARBST", -- Tägliche Arbeitsstunden
"/B787/S_CARBST" as "/B787/S_CARBST", -- Tägliche Arbeitsstunden (Merkmal
"/B787/S_WKWDY" as "/B787/S_WKWDY", -- Wöchentliche Arbeitstage
"/B787/S_CWKWDY" as "/B787/S_CWKWDY", -- Wöchentliche Arbeitstage (Merkma
"/B787/S_TEILK" as "/B787/S_TEILK", -- Kennzeichen Teilzeitkraft
"/B787/S_E_SCHKZ" as "/B787/S_E_SCHKZ", -- Arbeitszeitplanregel
"/B787/S_EMPCT" as "/B787/S_EMPCT", -- Arbeitszeitanteil
"/B787/S_CEMPCT" as "/B787/S_CEMPCT", -- Arbeitszeitanteil (Merkmal)
"/B787/S_WOSTD" as "/B787/S_WOSTD", -- Tatsächliche Wochenarbeitszeit
"/B787/S_CWOSTD" as "/B787/S_CWOSTD", -- Tatsächliche Wochenarbeitszeit (
"/B787/S_TRFAR" as "/B787/S_TRFAR", -- Tarifart
"/B787/S_TRFGB" as "/B787/S_TRFGB", -- Tarifgebiet
"/B787/S_TRFGR" as "/B787/S_TRFGR", -- Tarifgruppe
"/B787/S_TRFST" as "/B787/S_TRFST", -- Tarifstufe
"/B787/S_TRFKZ" as "/B787/S_TRFKZ", -- Gruppierung MaKr f Tarifregelung
"/B787/S_BSGRD" as "/B787/S_BSGRD", -- Beschäftigungsgrad in %
"/B787/S_CBSGRD" as "/B787/S_CBSGRD", -- Beschäftigungsgrad in % (Merkmal
"/B787/S_CTEDT" as "/B787/S_CTEDT", -- Befristet bis
"/B787/S_CTTYP" as "/B787/S_CTTYP", -- Vertragsart
"/B787/S_ARBER" as "/B787/S_ARBER", -- Ende Arbeitserlaubnis
"/B787/S_EINDT" as "/B787/S_EINDT", -- Ersteintrittsdatum
"/B787/S_KONDT" as "/B787/S_KONDT", -- Eintrittsdatum in Konzern
"/B787/S_ATZPH" as "/B787/S_ATZPH", -- Altersteilzeit Phase
"/B787/S_ATZMO" as "/B787/S_ATZMO", -- Altersteilzeit-Modell
"/B787/S_USRID" as "/B787/S_USRID", -- SAP Benutzer ID
"/B787/S_LFZED" as "/B787/S_LFZED", -- Lohnfortzahlungsende
"/B787/S_DOCNR" as "/B787/S_DOCNR", -- Belegnummer für Personenzeitdate
"/B787/S_KRGED" as "/B787/S_KRGED", -- Krankengeldende
"/B787/S_ANTAGE" as "/B787/S_ANTAGE", -- An-/Abwesenheitstage
"/B787/S_CANTAGE" as "/B787/S_CANTAGE", -- An-/Abwesenheitstage (Merkmal)
"/B787/S_ANSTUND" as "/B787/S_ANSTUND", -- An-/Abwesenheitsstunden
"/B787/S_CANSTUND" as "/B787/S_CANSTUND", -- An-/Abwesenheitsstunden (Merkmal
"/B787/S_ABRTAGE" as "/B787/S_ABRTAGE", -- Abrechnungsstage
"/B787/S_CABRTAGE" as "/B787/S_CABRTAGE", -- Abrechnungsstage (Merkmal)
"/B787/S_ABRSTUN" as "/B787/S_ABRSTUN", -- Abrechnungsstunden
"/B787/S_CABRSTUN" as "/B787/S_CABRSTUN", -- Abrechnungsstunden (Merkmal)
"/B787/S_AWART" as "/B787/S_AWART", -- Abwesenheitsart
"/B787/S_FLSTDAZ" as "/B787/S_FLSTDAZ", -- Flag: Beginn Abwicklung
"/B787/S_BGABW" as "/B787/S_BGABW", -- Beginn Abwesenheit
"/B787/S_KZFOKR" as "/B787/S_KZFOKR", -- Kennzeichen Folgeerkrankung
"/B787/S_KZMFKR" as "/B787/S_KZMFKR", -- Kennzeichen Mehrfacherkrankung
"/B787/S_LGTSICK" as "/B787/S_LGTSICK", -- Langzeit krank
"/B787/S_LGTABS" as "/B787/S_LGTABS", -- Langzeit abwesend
"/B787/S_KOSTL" as "/B787/S_KOSTL", -- Kostenstelle
"/B787/S_KOKRS" as "/B787/S_KOKRS", -- Kostenrechnungskreis
"/B787/S_FKBER" as "/B787/S_FKBER", -- Funktionsbereich
"/B787/S_MSTBR" as "/B787/S_MSTBR", -- Meisterbereich
"/B787/S_ORGEH" as "/B787/S_ORGEH", -- Organisationseinheit
"/B787/S_SPLANS" as "/B787/S_SPLANS", -- Planstelle
"/B787/S_TOHNEFS" as "/B787/S_TOHNEFS", -- Flag: ohne Fortschreibung
"/B787/S_TAKTST" as "/B787/S_TAKTST", -- Aktueller Stand
"/B787/S_TKZML" as "/B787/S_TKZML", -- Monatsletzter Kennzeichen
"/B787/S_HC_ME" as "/B787/S_HC_ME", -- Headcount (Monatsende)
"/B787/S_FTE_ME" as "/B787/S_FTE_ME", -- FTE (Monatsende)
"/B787/S_CNTCALD" as "/B787/S_CNTCALD", -- Kalendertage
"/B787/S_HC_AVG" as "/B787/S_HC_AVG", -- HC Durchschnitt
"/B787/S_FTE_AVG" as "/B787/S_FTE_AVG", -- FTE Durchschnitt
"/B787/S_COUNT" as "/B787/S_COUNT", -- Anzahl
"/B787/S_CNTWRKD" as "/B787/S_CNTWRKD", -- Arbeitstage
"/B787/S_CNTWRKDT" as "/B787/S_CNTWRKDT", -- Arbeitstage gewichtet
"/B787/S_UNIT1" as "/B787/S_UNIT1", -- Einheit
"/B787/S_UNIT2" as "/B787/S_UNIT2" -- Einheit
FROM :INTAB; */


Durch die im SQLScript generierte Beschreibung als Kommentar ist für den Entwickler einfach ersichtlich, um was für ein Feld es sich handelt, falls die technische Bezeichnung dies nicht direkt erkennbar macht. 


Laden Sie sich das Whitepaper herunter und steigern Sie die Leistung Ihres BW mit SQLScript

SAP SQLScript Whitepaper


Ein weiteres Szenario ist der Zielabgleich, um gelöschte und aktualisierte Datensätze im Ziel, sowie neue Datensätze aus der Quelle, zu identifizieren. Durch die Identifizierung dieser Datensätze kann z.B. ein Datumsfeld mit dem letzten Änderungsdatum versehen werden, um anschließend im Ziel feststellen zu können wann ein Datensatz verändert wurde. 

Die Einsatzmöglichkeiten der automatischen Generierung von SQLScript sind vielfältig. Sämtliche Logiken, die wiederkehrend in AMDP basierten Transformationen auftritt, können durch eine Automatisierung einfach durch den Entwickler erzeugt und einfach angepasst werden. 

AMDP code block_ABAP Programm

Änderungen am ABAP Programm sind einfach möglich

Die Vorteile einer automatischen Generierung von SQLScript sind groß. Die Kosten werden minimiert und Fehler im Coding vermieden. Durch die automatisierte Generierung kann die Qualität erhöht werden und Konsistenz über verschiedene AMDPs sichergestellt werden.

Es können beliebige DataStore-Objekte übergeben werden um dynamisch ein SQLScript zur weiteren Verwendung in AMDP zu erzeugen. Der Arbeitsaufwand des Entwicklers wird somit um ein vielfaches reduziert und das Coding ist weniger fehleranfällig. Selbst bei Änderungen der Struktur eines DataStore-Objektes sind keine großen Anpassungen notwendig. Das erneute Ausführen des Programms zur automatischen Generierung von SQLScript genügt um eine aktualisierte Outtab übergeben zu bekommen.

Planen Sie einen Umstieg auf SQLScript und benötigen Sie Unterstützung bei der Planung der richtigen Strategie? Oder benötigen Sie erfahrene Entwickler zur Umsetzung Ihrer Anforderungen? Zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren - wir beraten Sie gerne.

Erfahren Sie mehr über  SAP HANA SQLScript

Themen: SAP HANA SQL

Beitrag teilen

Sie haben eine Frage zum Blog?
Fragen Sie den/die Autor*in Steven Nagy