Wie Sie mit der Suchhilfe in NextTables die richtigen Werte finden

Sebastian Uhlig

Geschrieben von: Sebastian Uhlig - 28 Januar, 2020

Gerade bei Feldern mit vielen Einträgen kann sich die Suche nach dem gewünschten Wert als schwierig erweisen. Die kryptischen Kennungen erschweren die Suche zusätzlich. So kann sich die Suche nach dem richtigen Mitarbeiter bei großen Unternehmen als sehr beschwerlich erweisen.

In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie Sie NextTables mithilfe eines BAdIs so anpassen, dass Sie auch bei ungenauen Namenangaben den richtigen Mitarbeiter finden. Darüber hinaus wird das Suchergebnis um ein Kontextmenü erweitert, um leichter zu entscheiden, welcher Mitarbeiter der Richtige ist. So wird zum Beispiel angezeigt, ob der Mitarbeiter aktiv ist, denn oft existieren viele inaktive Personalnummern im System. Außerdem wird angezeigt, welcher Organisationseinheit und welchem Buchungskreis der Mitarbeiter angehört. Sie können auch anzeigen, wie die jeweilige Planstelle heißt und so den Tätigkeitsbereich des Mitarbeiters erkennen.

Kontext zu dem jeweiligen Mitarbeiter hilft bei der Suche

Wenn Sie sich unsicher sind, wie der genaue Name lautet, hilft Fuzzy Search. So finden Sie, wenn Sie zum Beispiel nach Alex suchen, auch Alexandra, Alexander, aber auch Axel. Fuzzy Search wird von NextTables bereits bei der Suche über InfoObjekt-Texte genutzt. Mithilfe eines BAdI können Sie jedoch die Suche weiter individualisieren. So können Sie zum Beispiel, je nachdem ob in diesem Szenario öfter nach dem Vornamen oder Nachnamen gesucht wird (das hängt von Ihrer Unternehmenskultur ab), im Algorithmus den Vor- bzw. Nachnamen entsprechend gewichten. Diese Gewichtung wird dann bei der Suche berücksichtigt.

Fuzzy search

In diesem Beitrag zeige ich die Ihnen technische Umsetzung, damit Sie dieses Feature auch in Ihrem System nachbauen können.

Erfahren Sie alles über NextTables

Themen: NextTables, NextTables Use Cases

Beitrag teilen