Erstellen Sie für Ihre Anforderungen eigene Buttons in NextTables

Sebastian Uhlig

Geschrieben von: Sebastian Uhlig - 30 Dezember, 2020

Wie Sie schon wissen, kann NextTables mit eigenen Funktionen erweitert werden, um Ihre individuellen Anforderungen abzubilden. So können Sie zum Beispiel als NextTables Features Ihre Daten mit Geo-Informationen anreichern, Daten vor unberechtigtem Zugriff schützen oder eine Prozesskette ausführen. Dabei können Sie eigene Schaltflächen erstellen, um diese Funktionen bequem von NextTables aus zu starten.

So können Ihre Mitarbeiter kundenindividuelle Erweiterungen bequem nutzen. Die Buttons können sowohl im Topmenü als auch im Kontextmenü angebracht werden, was die Benutzerfreundlichkeit steigert. Dabei können Sie auch Untermenüs erstellen, um bestimmte Funktionen zu gruppieren.

NextTables kann mit kundeneigenen Buttons erweitert werden

Die Untermenüs können auch im Kontextmenü angelegt werden.

Buttons können auch im Kontextmenü angelegt werden

Wenn Ihre Applikation länderübergreifend genutzt wird, können Sie die Buttons auch in mehreren Sprachen verfügbar machen.

Buttons können auch auf Deutsch lokalisiert werden

Buttons auf Englisch

Sie können auch bestimmen, ob auf Knopfdruck alle Daten zur Verarbeitung geschickt werden oder nur die selektierte Zeile.

Nur selektierte Daten verarbeiten

Alternativ können nicht nur Daten übertragen werden, sondern auch individuelle Funktionen, ohne Datenübertragung, ausgeführt werden. Nach der Ausführung einer Aktion können auch Nachrichten ausgegeben werden. So können Sie unterschiedlichste Szenarien abbilden.

Wenn Sie zum Beispiel eine Mitarbeiterliste haben, können Sie für selektierte Mitarbeiter eine Aktion hinterlegen, die im Hintergrund ausgeführt werden soll (selektierte Zeile wird übertragen - Button Kategorie SEND_SEL). In einem anderen Anwendungsfall könnten Sie mit einer Liste von Kostenstellen arbeiten und alle vom Anwender sichtbaren Kostenstellen sollen auf Knopfdruck gesperrt werden (alle Zeilen werden übertragen - Button Kategorie SEND_ALL). Wenn Sie eine bestimmte Prozesskette, unabhängig von den angezeigten Daten, ausführen möchten, kommt die Button Kategorie BUTTON zum Einsatz. Dabei werden keine Daten übertragen.

Fazit

Durch die Implementierung von eigenen Buttons können Sie sehr einfach mehr Benutzerfreundlichkeit erreichen. Eigene Funktionen können sehr einfach eingebunden werden und bequem vom Benutzer ausgeführt werden.

Möchten Sie mehr über Möglichkeiten von NextTables erfahren? Laden Sie sich jetzt unsere Präsentation zu NextTables herunter und erfahren Sie alles über weitere Einsatzszenarien und Funktionen!

Erfahren Sie alles über NextTables

Themen: NextTables, NextTables Use Cases

Beitrag teilen

Sie haben eine Frage zum Blog?
Fragen Sie den/die Autor*in Sebastian Uhlig