Wie Sie SAP Testdaten-Management mit NextTables verbessern

Francesc Marimon Munoz

Geschrieben von: Francesc Marimon Munoz - 10 Januar, 2020

Wenn wir neue Projekte planen oder größere Änderungen an einer vorhandenen Anwendung oder einem Datenfluss vornehmen, wird das Testen zu einem entscheidenden Bestandteil des Projekts. Jedes Problem während der Entwicklung hat einen großen Einfluss auf die Projektplanung, und der Termin für die Projektabwicklung kann leicht gefährdet werden. Um eine gleichbleibende Qualität gewährleisten zu können, wird daher eine ordnungsgemäße Testumgebung zu einem wichtigen Bestandteil des Projektplans und zum Grundpfeiler für Systemverantwortliche und Architekten.

Bedeutung des Testdaten-Managements

Moderne Organisationen und Systemarchitekturen können es sich jedoch nicht leisten, zwei oder drei Systemkopien pro Jahr zu erstellen, um sicherzustellen, dass Anwendungstests mit den neuesten Daten durchgeführt werden.

Denn bei solchen Aktivitäten sind in der Regel mindestens zwei oder drei verschiedene IT-Abteilungen beteiligt. Manchmal werden auch externe Ressourcen eingesetzt, um die Auswirkungen auf die tägliche Arbeit zu verringern.

Außerdem tritt eine Ausfallzeit der Testumgebung von mindestens 4 bis 5 Werktagen auf. Es kommt unvermeidlich zu Verzögerungen und die Testumgebung kann von den Fachabteilungen nicht verwendet werden. Darüber hinaus wirkt es sich negativ auf andere Projekte aus, die dasselbe Testsystem verwenden.

Tests können jede Menge Stress verursachen

Wie können wir also eine stabile Testumgebung mit den neuesten Daten bereitstellen, ohne den Zeit- und Ressourcen-Aufwand, den eine Systemkopie mit sich bringt? Die Antwort lautet Testdaten-Management.

Und NextTables ist möglicherweise das Tool für das Management von Testdaten, das Sie suchen. Nachfolgend führe ich Sie durch die Schritte, die zum Erstellen hochwertiger Testdaten erforderlich sind.

Schritt für Schritt Anleitung

1) Zuerst können wir global nach einem bestimmten Datensatz filtern, der für unsere Testfälle benötigt wird.

Daten filtern

2a) Anschließend können wir die notwendigen Daten in die Zwischenablage kopieren. Mit der Option "In Zwischenablage kopieren mit Überschriften" kann das Tool die Felder entsprechend den Feld-/ Spaltennamen zuordnen. Anschließend können Sie die Daten problemlos in das Zielsystem importieren, egal in welcher Reihenfolge die Felder dort modelliert werden.

In Zwischenablage kopieren

3a) Im Zielsystem können Sie die Daten dann einfach einfügen und der Header wird für die korrekte Feldzuordnung verwendet.

Datensätze einfügen

Bei diesem Prozess konzentriert sich NextTables auf das jeweilige Datenmodell und nicht auf die gesamte Anwendung. Auf diese Weise können Sie die richtigen Ressourcen für den richtigen Job verwenden, Zeit sparen und die Auswirkungen auf das System verringern.

2b) Alternativ können wir die gefilterten Daten in eine CSV- oder Excel-Datei auf einen lokalen PC exportieren und in Excel ändern. Wir können zusätzliche Datensätze hinzufügen oder vorhandene Datensätze an unsere Testfälle anpassen.

Daten exportieren

3b) Danach können Sie die lokal gespeicherte Datei von einem Ordner aus hochladen.

Datei importieren

Oder Sie können auch die Drag & Drop-Funktion nutzen.

Daten per Drag & Drop importieren

DSGVO konform

Sie befürchten, dass die Übertragung des Inhalts einiger Felder mit den DSGVO-Richtlinien in Konflikt geraten könnte? Mit NextTables können Sie bestimmte Spalten ausschließen und nur die Daten übertragen, die für das Testen wirklich benötigt werden. Sie können ganz einfach auswählen, welche Spalten angezeigt und exportiert oder kopiert werden sollen. Dadurch können Sie beim Importieren dieser Datensätze in die Testumgebung sicher sein, dass keine Datenrichtlinie verletzt wird, da die Anwendung automatisch nur extrahierte Spalten füllt und die ausgeblendeten Spalten leer lässt.

 


Wie Sie Stammdaten in SAP BW out of the Box bearbeiten

Neuer Call-to-Action


 

Ihre Vorteile

NextTables erweitert Ihr Anwendungsportfolio um moderne Tools, die hoch standardisierte Tests mit geringen Auswirkungen auf Ihre täglichen Geschäftsabläufe ermöglichen. Sie müssen keine vierteljährliche Systemkopie planen, mehrere Abteilungen einbeziehen und teure externe Ressourcen bereitstellen.

Jeder Business Analyst oder Key User kann einfach Daten kopieren und einfügen, exportieren und importieren oder die erforderlichen Daten für die Testphase erstellen. Dadurch werden wichtige IT-Ressourcen frei, die sich auf die Entwicklung von Anwendungen konzentrieren können, die Ihr Unternehmen benötigt. Darüber hinaus werden Auswirkungen auf andere, laufende Tests oder Entwicklungen minimiert, da keine System-Ausfallzeiten auftreten.

Haben Sie konkrete Fragen? Bitte zögern Sie nicht, unser Kontaktformular zu nutzen. Unsere Berater informieren Sie darüber, wie NextLytics Ihr Geschäft mit NextTables unterstützen kann.

Erfahren Sie alles über NextTables


Bildquelle: energepic.com von Pexels

Themen: NextTables, NextTables Use Cases

Beitrag teilen