SAP Analytics Cloud: wichtige Updates in Q4

Nico Ziemski

Geschrieben von: Nico Ziemski - 15 November, 2019

In diesem Artikel möchten wir Ihnen die interessantesten Neuerungen zum aktuellen Q4 2019-Release von SAP Analytics Cloud vorstellen. Vergleicht man die Anzahl an neuen Features mit den letzten Releases fällt auf, dass in Q4 2019 eine Menge neuer Features hinzugefügt worden sind. Eine besondere Neuerung stellt das SDK für den Analytics Designer dar. Die interessantesten Neuerungen haben wir für Sie zusammengefasst:

Analytics Designer

  • Tab Strip für alle Anwender: Das Tab Strip aus dem Bi-Weekly Release 2019.16 (wir berichteten) ist nun auch für alle Anwender veröffentlicht worden. Diese Neuerung ermöglicht mehrseitige Dashboards.
  • Lazy Loading für verborgene Diagramme (BETA): Diagramme können von nun an erst dann initialisiert werden, sobald sie sichtbar sind. Diese Funktion steht allerdings nur ausgewählten Beta-Usern zur Verfügung.
  • Bookmarks: Der Entwickler kann in Analytics Designer festlegen, was gespeichert werden soll. Im Gegensatz zu Stories werden Bookmarks im File Repository und nicht in dem Dashboard gespeichert. Das Laden von Bookmarks in einer Analytic Application ist allerdings noch nicht möglich.
  • Timer: Skripte können von nun an zeitversetzt ausgeführt werden.
  • Widgetgröße: Widgets können von nun an dynamisch an unterschiedliche Bildschirmgrößen angepasst werden.
  • AD Export: Export als PDF für "Standard-Widgets" (keine SDK Widgets und R-Visualisierungen).
  • SDK: Dies ist wohl die interessanteste Neuerung. Von nun an können eigene Widgets entwickelt werden, die dann im Analytics Designer zur Verfügung stehen. Die Widgets werden über JavaScript erstellt, auf einen eigenen Webserver gehostet und mit einer JSON Datei (Metadaten zum Widget) in SAC eingespielt.
  • Anordnung von Widgets: Die Position mehrerer Widgets kann nun gleichzeitig angepasst werden. Dies erleichtert den Designprozess.
Custom Widget SAC Analytics-Designer

 

 

Data Visualization

  • Verbesserte Vergleiche in Diagrammen: Im Builder-Panel werden Vergleiche vom System vorgeschlagen. Diese basieren auf der Zeit und Version.
  • Linked Analysis nun auch für Hierarchien: Wenn sich Diagramme in den gleichen Hierarchien befinden, können sie mit anderen Diagrammen verknüpft werden.
  • Dynamischer Zeitfilter: Ab sofort ist es möglich, vorherige Werte zu filtern (Tag, Woche, Monat, Jahr, etc.).

Modeling, Smart Assist

In den Modellen kann ab sofort eine Übersetzung hinzugefügt werden, die durch einen Service automatisch übersetzt wird.

Bei den Smart Insights können ab sofort Änderungen im Zeitverlauf sowohl grafisch, als auch textuell im Designerpanel angezeigt werden.


Der ultimative Vergleich zwischen SAC und Lumira Designer

Neuer Call-to-Action


Fazit

Wie auch in den letzten Releases nimmt SAC weiter Fahrt auf. Besonders die neuen Funktionen für den Analytics Designer stechen hervor. Das SDK Widget ermöglicht nun auch die Entwicklung eigener Widgets, sodass die Widgets individuell an die eigenen Anforderungen erstellt werden können. Über die weiteren Entwicklungen und Releases halten wir Sie wie gewohnt in unserem Blog auf dem Laufenden.

Themen: SAP Analytics Cloud

Beitrag teilen