SAP Analytics Cloud: 2. Quarterly Release für 2020

Nico Ziemski

Geschrieben von: Nico Ziemski - 22 Juni, 2020

Auch in Corona-Zeiten arbeitet SAP stetig an der Weiterentwicklung der SAP Analytics Cloud (SAC). In diesem Release gibt es wieder viele neue interessante Funktionen. Besonders hervor stechen der Analytics Catalog, in welchem veröffentlichte Dashboards katalogisiert werden können, benutzerdefinierte Hierarchien für SAP BW Live-Verbindungen in Story und auch der Release der SAP Analytics Cloud Mobile App für Android.

Analytics Designer:

  • Neue APIs: BW und HANA Live Variable: HANA oder BW Live Variablen können von nun an auch einzelnen Tabellen und Diagrammen zugeordnet werden. 
  • Neue APIs (Notifications): Über neue APIs können Notifications innerhalb SAC oder auch via Mail verschickt werden. So ist es beispielsweise möglich den Nutzer zu benachrichtigen, sobald ein gewisser Wert überschritten wurde.
  • Neue APIs (Bookmarks): Bookmarks können von nun an über eine einzige API geladen werden. Zuvor musste der Umweg in Kauf genommen werden, Bookmarks über die URL zu öffnen. Allerdings wird (wie zuvor) das gesamte Dashboard dabei neu geladen.

SAP Analytics Cloud Q2 2020 Release Analytics Designer New Bookmark API

  • Neue APIs (Dimensions Filter): Über die neuen APIs können ganze Bereiche einer Dimension selektiert werden. Zudem besteht die Möglichkeit einzelne oder mehrere Werte auszuschließen.
  • Neue APIs (Tabellen): Mit BW-Modellen gibt es neue APIs für das Layout von Tabellen.  
  • Neue APIs (Lesezugriff OData): Der Lesezugriff für OData Services wurde verbessert, sodass die Anzahl anstatt eines kompletten ResultSet (Liste) zurückgegeben wird wenn gefiltert werden soll. 
  • Copy Widget to Analytic Application: Einfache Diagramme einer Story können von nun an über die Zwischenablage in eine Analytics Application kopiert werden. Voraussetzung dafür ist, dass Story und Analytic Application im gleichen Browser geöffnet sind. Darüber hinaus dürfen die Diagramme nicht miteinander verknüpft sein (z.B. verknüpfte Analyse, Eingabe-Filter).

Datenvisualisierung:

SAP Analytics Cloud Q2 2020 Release Custom Groups Hierarchies

  • MS PowerPoint Export: Stories können nun auch nach PowerPoint exportiert werden.
  • Manuelle Sortierung BW-Verbindung: Für Diagramme, den Explorer Modus und auch Tabellen können manuelle Sortierungen festgelegt und gespeichert werden.
  • Verbesserte Suchfunktion bei Eingabefilter: Die SAP bekannte Sternchensuche ist ab sofort auch in SAC wiederzufinden. Dies ist allerdings auf Cloud-Modelle (Acquired Data) und HANA Live-Datenverbindungen beschränkt. 
  • Eingeschränkte Kennzahlen mit Konstanten: Eingeschränkte Kennzahlen können nun auch auf Dimensionen fixiert werden, sodass sie von Filtern oder Aufgliederungen nicht berücksichtigt werden.
  • Neuerung für (Choropleth) Flächenkartogramme in GEO-Maps: In SAC können benutzerdefinierte Hierarchien in Flächenkartogramme mit Shape-Dateien erzeugt werden.
  • Dynamische Zeitfilter für benutzerdefiniertes Datum: Es ist möglich, einen eigenen Bereich auf Grundlage eines benutzerdefinierten Datums zu erstellen, welches unabhängig von dem Systemdatum ist.

SAP Analytics Cloud Q2 2020 Release Dynamic Time Filter Customer Specific Ranges

  • Verbesserungen für Filter und Eingabesteuerungen: Von nun an kann der Anwender zwischen der ID und der Beschreibung wählen, wenn Werte zum Filtern ausgewählt werden.

Der ultimative Vergleich zwischen SAC und Lumira Designer

Neuer Call-to-Action


Planning:

  • Kalender Integration: Wenn in einer Story Kalender-Aufgaben (Calendar-Tasks) enthalten sind, können sie dort direkt akzeptiert oder abgelehnt werden. Dazu wurde auch eine neue Statusleiste eingeführt.

SAP Analytics Cloud Q2 2020 Release Planning Calendar Tasks

Mobile:

  • Mobile App für Android: Ab sofort steht die SAP Analytics Cloud Mobile App nun auch für das mobile Betriebssystem Android bereit. Mobil-optimierte Stories können nun auch von unterwegs oder zwischen den Meetings aufgerufen werden.

Datenintegration:

  • Doppelte Zeilen im Staging-Prozess (Data Wrangling) entfernen: Ab sofort ist es im Datenintegrationsprozess möglich, doppelte Tabelleninhalte bei Cloud-Modellen zu entfernen.
  • Upload-Limit für Datenimportmodelle erhöht: Bei Data Acquistion liegt das Limit bei 100 Millionen Zeilen und 100 Spalten pro Upload, bei Datasets (Predictive Scenarios) bei 1. Milliarde Zeilen und 1000 Spalten pro Upload.

Smart Assist:

  • SmartInsights ist nun auch in Boardroom und Explorer-Modus verfügbar.

Sonstiges:

  • Analytics Catalog: Bibliothek, in der Stories, Analytic Applications, Digital Boardrooms sowie externe Inhalte katalogisiert werden können. Dies fördert die bessere Auffindbarkeit und erleichtert den Einstieg in dem Umgang. Dies kann direkt über die Startseite (Home Page) aus aufgerufen werden.

SAP Analytics Cloud Q2 2020 Release Analytics Catalog

  • SAP Analytics Cloud Excel Add-In: Die erste Version des Excel Add-In wurde veröffentlicht. Damit ist es möglich, auf Modelle in dem eigenen SAC Tenant zuzugreifen und Analysen, Berechnungen und Planungen durchzuführen. Das Plugin ist für SAC Anwender kostenlos, es wird allerdings eine MS Office 365 Lizenz benötigt und der SAC Tenant muss sich in der Cloud Foundry befinden.
  • Safari-Browser wird unterstützt: Stories werden nun auf dem Mac voll unterstützt. Zudem können Analytic Applications auf dem iPad erzeugt und genutzt werden.
  • Veröffentlichungen einplanen: SAC ermöglicht nun die Veröffentlichung von Ergebnissen für wiederkehrende Intervalle an Teamkollegen. Darüber hinaus können entsprechend Bookmarks oder BW / HANA Prompt Variablen definiert werden, sodass die Teamkollegen lediglich die relevanten Informationen erhalten. Auch Kollegen ohne SAP Zugriff können die Ergebnisse als PDF-Datei erhalten. Die Voraussetzung dafür ist die Nutzung der Cloud Foundry.

Fazit:

Mit diesem Quarterly Release sind interessante Features veröffentlicht worden. Allerdings kristallisiert sich auch heraus, dass einige Funktionen lediglich in der Cloud Foundry zur Verfügung stehen, weshalb beispielsweise die neue Veröffentlichungsfunktion von Stories nicht bei allen Tenants zur Verfügung steht. Dies gilt ebenso für Smart Predict. Aus diesen Gründen lohnt sich der Umstieg auf die Cloud Foundry Umgebung.

Sehr überraschend war die Einführung des Analytic Catalogs, wodurch die Suche und Aufruf nach Dashboards wesentlich intuitiver geworden ist. Aber auch kleinere Neuerungen in Stories (wie die Sternchensuche oder Erzeugung eigener Hierarchien bei BW Live-Daten-Verbindungen) machen den alltäglichen Umgang angenehmer. Zu guter Letzt hilft die neue Veröffentlichungsfunktion dabei, Arbeitskollegen oder auch Projektteams auf dem neuesten Stand zu halten.

Erfahren Sie alles über SAP Analytics Cloud

Themen: SAP Analytics Cloud, SAP Dashboarding

Beitrag teilen

Sie haben eine Frage zum Blog?
Fragen Sie den Autor Nico Ziemski